Familie umarmt sich

Was ist dokumentarische Familienfotografie?

Es sind die echten, ungeschönten Bilder, die mein Herz Purzelbäume schlagen lassen. Deshalb verfolge ich den authentischen Ansatz der Fotografie und begleite euch dokumentarisch. Dokumentarische Familienfotograf:innen verfolgen die ethischen Grundlagen der Reportagefotografie; ich greife nicht in das Geschehen ein, nehme nichts weg und füge nichts hinzu. Vielmehr habe ich die Freiheit, völlig unbefangen das Geschehen zu beobachten - das Bild wiederspiegelt, wie ich euch und die Momente sehe.

Wie läuft ein Familienfotoshooting ab?

Meine Art zu Fotografieren gefällt sicher nicht jedem. Meine Bilder sind laut, bunt, chaotisch… ja, auch mal traurig; sie sind voller Energie und Emotionen. Sie wiederspiegeln sämtliche Facetten des Lebens. Total leicht, beflügelnd aber auch mal schwer. Ich klammere nichts aus - denn das macht das Leben auch nicht. Völlig frei, unbefangen und nicht wertend. Genau das Liebe ich an der dokumentarischen Familienfotografie. Wenn ihr mich zu euch nach Hause einladet, trinken wir gemeinsam Kaffee und plaudern; nebenbei mache ich ab und an ein Foto. Euren Alltag lasse ich geschehen, ohne diesen zu stören oder einzugreifen. Dabei sehe ich vielleicht euer Chaos, die liegengebliebenen Wäschehaufen, das weinende Baby, die sich streitenden Geschwister. Aber wisst ihr was? So sieht es bei mir auch aus! Das mag intim erscheinen, gewiss! Aber genau hier geschieht die Magic; die Verbindung, all die besonderen Momente unter euch in einem für euch so normalen Tag - diese mache ich sichtbar für euch. Und so werden es eure kostbarsten Schätze sein - eines Tages. Vielleicht morgen, in ein paar Wochen oder Monaten. Bestimmt aber in 10 Jahren, wenn die (kleinen) Kinder keine Kinder mehr sind, deine Haare Grau. Und die Alltagsmomente verflogen, nur noch eine flüchtige Erinnerung. Dann, genau dann, holt ihr eure Schätze raus und zeigt euren Kindern all die Besonderheiten ihrer Kindheit - genau so, wie sie geschehen sind und wie sie sich darin wiedererkennen werden.
Papa nimmt Schnuller auf mit Kind auf dem Arm

FAQ rund um die Familienfotografie im dokumentarischen Stil

Sollen wir am Tag des Shootings etwas spezielles vorbereiten, unternehmen oder anziehen?

Nein. Ihr dürft anziehen, was ihr gerade Lust habt. Ich mach euch keine Farbvorschläge oder gebe Outfit-Empfehlungen. Ihr sollt anziehen, was auch immer euch wohl ist, so wie im alltäglichen Leben. Es braucht kein Möbelverrücken, spezielle Unternehmungen oder eine Extra-Backeinlage, wenn ihr das auch sonst im Alltag nicht machen würdet. Ihr gestaltet euren Alltag genau gleich, wie sonst auch – ihr macht einfach euer Ding!

Wieviel Zeit sollten wir für eine Reportage einplanen?

Das hängt vom gebuchten Paket ab. Ich werde ungefähr die Anzahl Stunden bleiben, die mit dem entsprechenden Paket gebucht wurden. Ich werde aber flexibel genug sein, um mich der Situation entsprechend individuell anpassen zu können. Während einer Wochenbett-Reportage oder auch im Alltag mit Kleinkindern gibt es manchmal Momente, länger zu bleiben oder aber unsere Reise zusammen abzukürzen.

Arbeitest du mit Blitzen oder Reflektoren?

Nein. Ich verwende ausschliesslich die vorherrschenden Lichtsituationen resp. natürliches Licht.

Was ist, wenn jemand von uns krank wird?

Wenn es passiert, dass bei euch oder bei mir jemand krank wird oder unpässlich ist, so informieren wir uns gegenseitig so früh wie möglich. Dann suchen wir einen neuen Termin.

Was ist, wenn ich keines deiner Pakete als passend für mich und meine Familie oder mein Anliegen erachte?

Das ist kein Problem – schreibe mir eine Nachricht und lass mich wissen, was deine Wünsche oder Vorstellungen sind. Da werden wir bestimmt etwas entsprechendes zusammenstellen können. Schreib mir am besten eine Email an story@corinnebachmann.ch.

Werden die Bilder veröffentlicht?

In erster Linien sind deine Bilder privat. Als Fotografin bin ich allerdings darauf angewiesen, meine Arbeit zeigen zu können – daher freue ich mich immer sehr darüber, wenn mir Familien die Veröffentlichungsfreigabe zur Eigenwerbung z.B. für meine Webseite und soziale Medien geben. Als Dankeschön gibt es dafür von mir 10% Rabatt auf den gebuchten Paketpreis. Die Bilder werden aber erst dann und nur dann veröffentlicht, wenn alle im Bild zu sehnden Personen ihre ausdrückliche und schriftliche Einwilligung für die Veröffentlichung gegeben habe. Dies wird im Vertrag entsprechend festgehalten. Ihr habt dabei auch Mitspracherecht, in dem ihr die Bilder erst sichtet und wir dann gemeinsam anschauen, ob das eine oder andere Bild doch im Privatfundus bleiben.

Gibt es bei dir auch Gutscheine zum Verschenken?

Ich bin der Meinung, das ein Foto-Shooting sehr individuell ist und der persönliche Geschmack einen grossen Einfluss auf die Wahl der Fotograf:in und die Art des Shootings hat. Vor allem bei einer Reportage im dokumentarischen Stil ist die richtige Wahl der Fotograf:in sehr wichtig, damit sich alle Beteiligten wohl fühlen und so die Momente geschehen können. Sympathie und Vertrauen sind matchentscheidend. Daher biete ich keine Gutscheine im klassischen Sinne an. Wenn du aber dennoch der Meinung bist, das es gut passen könnte und auch die dokumentarische Familienfotografie der richtige Stil ist, dann melde dich gerne bei mir  unter story@corinnebachmann.ch und wir stellen gemeinsam etwas Schönes zusammen.

Sind posierte Familienbilder während dem Shooting möglich?

Nein. Grundsätzlich mach ich keine gestellten Familienbilder. Dennoch verstehe ich, dass man für spezifische Anlässe wie Weihnachtskarten oder ähnliches das klassiche Bild der lachenden Familie im Kopf hat und auch Omi und Opi soche Bilder sehr mögen; daher kann ich im Anschluss an  unser Shooting bei Zeit und Möglichkeit gerne 2-3 solcher Bilder von euch machen. Sprecht mich einfach darauf an!

Kommst du überall hin?

Grundsätzlich folge ich euch überall hin, wo ihr mögt :). Einen Ausflug zu den (Ur-)Grosseltern oder ein Familientrip zum Lieblingsplätzli? Null Problemo; teilt mir doch mit, was eure Reisepläne sind und wir machen gemeinsam die Detailplanung!

Deine Frage war nicht dabei?

Schreib mir eine Email an story@corinnebachmann.ch – ich werde dir baldmöglichst deine Fragen beantworten.